Zauberwald Verlag
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Verkaufsbedingungen und Widerrufsbelehrung

Nachdem es zahlreiche rechtliche Änderungen, insbesondere im Bereich des Verkaufs von Waren über das Internet gab, sind wir verpflichtet ein paar Verkaufsbedingungen aufzustellen bzw. div. Informationspflichten nachzukommen und Dich als Käufer auf diese gezielt hinzuweisen. Schließlich wollen auch wir sichergehen, dass wir irgendwann mal unser Geld bekommen. Und all die sonstigen lustigen Probleme wollen wir auch vermeiden.

  1. Anbieter
    Verkäufer ist der Zauberwaldverlag (Paul Rode und Tim Oliver Becker GbR),
    In den Saal 18, 22159 Hamburg
    Email: kontakt@zauberwald-verlag.de
    USt-IdNr.: DE257548294

  2. Geltungsbereich
    (1) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Verkäufer und seinen Kunden in der jeweiligen, zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung.

    (2) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer hat diesen im Einzelfall ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

  3. Vertragssprache
    Die Vertragssprache ist Deutsch.

  4. Vertragsschluss
    Durch das Absenden des Bestellformulars gibt der Käufer ein rechtsverbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Der Verkäufer erklärt die Annahme durch Absenden der Ware. Andernfalls teilt er dem Käufer in Textform die Ablehnung des Vertragsangebots mit.

  5. Speicherung des Vertragstextes
    Wird vom Verkäufer gespeichert. Der Käufer kann diesen vor der Versendung seiner Bestellung an uns ausdrucken, indem die Druckfunktion seines Browsers nutzt. Der Verkäufer sendet dem Käufer außerdem eine Bestellbestätigung mit allen Bestelldaten und diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen an die von Käufer angegebene E-Mail-Adresse.

  6. Versand
    Der Verkäufer verpflichtet sich umgehend die Ware an den Käufer zu versenden. Die Lieferung innerhalb Deutschlands erfolgt spätestens innerhalb von 6 Werktagen (Montag bis Freitag, Feiertage ausgenommen) ab Absendung der Kaufbestätigung. Beim Versand in andere Länder innerhalb des europäischen Festlands verlängert sich die Lieferzeit um 4 Tage. Beim Versand nach Großbritannien und Irland verlängert sich die Lieferzeit um 10 Tage, in allen anderen Fällen um bis zu 15 Tage.

    Sofern die Ware nicht vorrätig sein sollte oder andere Hinderungsgründe für den Versand bestehen, wird dieses dem Käufer unverzüglich in Textform mitgeteilt.
    Sollte eine Lieferung trotz Kaufbestätigung nicht erfolgen, wird der Käufer gebeten, dieses umgehend dem Verkäufer mitzuteilen.

  7. Annahmeverzug
    Kommt der Käufer in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, sind wir berechtigt, den uns insoweit entstehenden Schaden einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten.

  8. Fälligkeit und Bezahlung, akzeptierte Zahlungsweise
    (1) Sofern der Kunde in einem EU-Land wohnt und und dort die Ware hingesendet werden soll, erfolgt der Versand auf Rechnung. Die Rechnung liegt der Ware bei. In allen anderen Fällen müssen wir leider auf Vorkasse bestehen.

    (2) Akzeptierte Zahlungsmethoden sind Barzahlung bei persönlicher Übergabe oder SEPA-Überweisung. Sofern der Kunde außerhalb der EU seinen Wohnsitz hat und kein Konto innerhalb der EU führt, wird eine Zahlung via PayPal akzeptiert.

    (3) Der Kaufpreis sowie ggf. anfallende Versandkosten werden mit der Lieferung fällig.

    (4) Der Käufer ist verpflichtet den Kaufpreis umgehend zu bezahlen . Leistet der Käufer nicht innerhalb von 30 Tagen ab Fälligkeit und Zugang der Rechnung, gerät er automatisch in Verzug; einer gesonderten Mahnung bedarf es nicht. Kommt der Käufer in Verzug ist der Verkäufer berechtigt für das Jahr Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz gem. § 288 Abs.1 BGB geltend zu machen.

    (5) Der Verkäufer behält sich vor, insbesondere in den Fällen, in denen sich im Zeitpunkt des Auftragseingangs offene Rechnungen bereits im Mahnlauf befinden, eine Vorkasse in Höhe des Auftragswerts zu verlangen. Gleiches gilt, wenn der Warenwert aller Aufträge, die Summe noch offener Rechnungen oder bereits auf den Versandweg gebrachte Aufträge im Zeitpunkt einer neuen Bestellung einen Betrag in Höhe von 100,00 EUR überschreiten.

  9. Eigentumsvorbehalt
    Der Verkäufer behält sich das Eigentum an der Ware bis zum Eingang aller Zahlungen aus dem Kaufvertrag vor. Der Kunde hat den Verkäufer von allen Zugriffen Dritter, insbesondere von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen sowie sonstigen Beeinträchtigungen seines Eigentums unverzüglich schriftlich zu unterrichten. Der Kunde hat dem Verkäufer alle Schäden und Kosten zu ersetzen, die durch einen Verstoß gegen diese Verpflichtung und durch erforderliche Interventionsmaßnahmen gegen Zugriffe Dritter entstehen. Verhält sich der Kunde vertragswidrig, insbesondere wenn der Kunde seiner Zahlungsverpflichtung trotz einer Mahnung durch den Verkäufer nicht nachkommt, kann der Verkäufer nach einer vorherigen angemessenen Fristsetzung vom Vertrag zurücktreten und die Herausgabe der noch in seinem Eigentum stehenden Ware verlangen. In der Zurücknahme der Ware oder Pfändung durch den Verkäufer liegt ein Rücktritt vom Vertrag. Die dabei anfallenden Versandkosten trägt der Kunde. Der Verkäufer ist nach Rückerhalt der Ware zu deren Verwertung befugt. Der Verwertungserlös ist auf Verbindlichkeiten des Kunden - abzüglich angemessener Verwertungskosten - anzurechnen.

  10. Gewährleistung
    (1) Der Verkäufer wird für Mängel, die bei der Übergabe der Waren vorhanden sind, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen einstehen. Die Abtretung dieser Ansprüche des Kunden ist ausgeschlossen. Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so wird der Kunde gebeten solche Fehler sofort gegenüber uns oder dem Mitarbeiter des Post/Paketdienstes, der die Artikel anliefert, zu rekalmieren. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings auf die gesetzlichen Ansprüche keine Konsequenzen.

    (2) Bei Verträgen mit Verbrauchern gemäß § 13 BGB beträgt die Gewährleistungsfrist 2 Jahre ab Ablieferung der Ware. Andernfalls beträgt die Gewährleisungsfrist 1 Jahr. Zur Klarstellung wird darauf hingewiesen, dass Vereine, Stämme, Kirchengemeinden etc. keine Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind.

  11. Verschiedenes
    Mitteilungen per eMail erfüllen die Textform.


Sofern der Käufer Verbraucher im Sinne des § 13 BGB und in einem Mitgliedstaat der EU wohnhaft ist, gilt das nachfolgende Widerrufsrecht:Widerrufsbelehrung

     

    Widerrufsrecht
    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
     
    Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat oder, im Falle von Teillieferungen, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.
     
    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

    Zauberwald Verlag
    Becker & Rode GbR
    In den Saal 18, 22159 Hamburg
    Tel: 040 3073 6245
    Fax: 040 2093 345 19
    E-Mail: kontakt@zauberwald-verlag.de

    mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzliche Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden wir Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurück erhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
     
    Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichteten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
    Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

    Zum Muster-Widerrufsformular